Fliegen lernen

Flugsport   Modellflugsort   Volleyball  

Der Traum von Fliegen

Lässt sich relativ einfach erlernen

Dem großen Traum vom Fliegen und einer ersten Begeisterung, folgt der Kontakt zu einer Flugschule. Hier kannst du an einen Schnuppertag herausfinden ob dir das Gleitschirmfliegen gefällt. Nach kurzen Instruktionen lernt man die ersten Grundlagen und startet zu seinen ersten kleinen Flügen unter Anleitung durch einen Fluglehrer am Übungshang.
Nach abgeschlossener Ausbildung darf man völlig allein fliegen.
Ein schönes Video über die Faszination des Gleitschirmflieges findet ihr hier.

Schnupperkurs: 1-2 Tage, Kennenlernen des Fluggerätes, Start- Steuer- und Landeübungen, erste kleine Flüge mit geringem Bodenabstand
Grundkurs: 3 - 6 Tage am Übungshang. Kleine Flüge, Start- Steuer- und Landeübungen, theoretische Grundlagen
Höhenflugkurs: Mindestens 40 Flüge, Funkunterstützung durch je einen Fluglehrer am Start- und Landeplatz, verschiedene Flugübungen mit Funkunterstützung, 25 Unterrichtsstunden a 45 Minuten Theorieunterricht
Luftfahrerschein: Theoretische und praktische Prüfung im Anschluß an den Höhenflugkurs bei einem unabhängigen Prüfer. (Quelle DHV).

 
Image

Vorraussetzungen

Mit der Ausbildung kannst du frühestens beginnen, wenn das 14. Lebensjahr vollendet ist. Die Prüfung darfst du aber erst mit den 16 Geburtstag absolvieren, und danach alleine Fliegen

image

Video
Schnupertag bei der Flugschule Paradopia/Sachsen

Image